16.01.2014 Steuermann verläßt die Brücke - Hatzfelder-Kompanie

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

16.01.2014 Steuermann verläßt die Brücke

Archiv > 2014
Hauptmann Dieter Olmer geht nach 18 Jahren im Amt.

Im Waldhotel Nachtigall in Schloß Neuhaus geht am Freitagabend eine Ära zu Ende. Dieter Olmer (62), Hauptmann der Hatzfelder Kompanie, nimmt bei der Versammlung (Beginn 19.30 Uhr) Abschied. 18 Jahre stand Olmer seiner Kompanie der St.-Henricus-Bruderschaft vor – eine der längsten Amtszeiten eines Hatzfelder Hauptmanns. Nur der legendäre Hauptmann Heinrich Timmerberg, der den Posten bis 1957 insgesamt 33 Jahre inne hatte, war länger im Amt. Im Rückblick kann Dieter Olmer auf eine bewegte und bewegende Zeit zurückblicken.

Das 75-jährige Kompaniejubiläum und das 50-jährige Bestehen des 1. Zuges unter damaliger Führung von Leutnant Udo Schulz sowie das 40-jährige Jubiläum des 3. Zuges mit Zugführer und Oberleutnant Rudi Paul fallen in diese Zeit.

Besondere Verdienste hat sich Olmer um den Erwerb und Umbau des neuen Hatzfelder Hauses und die damit verbundene Übernahme der ehemaligen Waldschänke durch den Verein »Schützenhaus Hatzfelder Kompanie« erworben, dessen Vorsitzender er heute noch ist. Traditionsreiche Veranstaltungen auf Kompanie- und Zugebene wurden unter seiner Führung gefestigt oder neu ins Leben gerufen. Mit Stolz blickt er auf das große soziale Engagement der Hatzfelder Schützen für die Aktion Sterntaler unter Federführung des 1. Zuges zurück. Über viele Jahre hat er die Freundschaft zu den Schützen aus Sennelager und Schlangen sowie den Königsträßern aus Paderborn gefördert.

Dieter Olmer kann in seiner Amtszeit auf die Könige Günter Holtgrewe, Karl Vollstedt und Manfred Jasper sowie viele Prinzen aus seinen Reihen zurückblicken. Der Königsschuss von Manfred Jasper im Juni 2012 war das schönste Abschiedsgeschenk, das er sich für sein letztes Hauptmannsjahr und das Jubiläumsjahr des Vereins wünschen konnte.

Dieter Olmer betonte immer wieder: »Ich bin stolz darauf, Hauptmann einer Kompanie zu sein, in der Schützen sich auch über die Grenzen von Paderborn hinaus für unser Schützenwesen einsetzen und eingesetzt haben.«

Um die Nachfolge im Amt bewirbt sich Hauptfeldwebel Klaus Geesmeier-Wojtzcak. Für dessen dann frei werdenden Posten wiederum bewirbt sich der gegenwärtige Zugfeldwebel des 1. Zuges und Kronprinz im Jubiläumsjahr, Karsten Koch.

Am 17. Januar haben die Hatzfelder die Möglichkeit, durch eine große Teilnahme an der Versammlung ihrem scheidenden Hauptmann gemeinsam mit Oberst Michael Pavlicic und den Mitgliedern des geschäftsführenden Vorstandes für 18 Jahre Einsatz zu danken.
 
Copyright 2015. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü